• Ein starkes Team .....
  • pause

7. Auracher Gemeindelauf

GEMEINDELAUF

Schmuck siegt in Aurach

 

 

Bereits zum siebten Mal fand am 24. Juni der Auracher Gemeindelauf statt. „Für etliche namhafte Läufer aus dem Bezirk und darüber hinaus gehört unsere Auracher Laufveranstaltung bereits zum Fixprogramm“, freut sich die Organisatorin Vzbgm. Waltraud Nigl.

 

Christian Schmuck vom LC Sicking lief Tagesbestzeit mit 26:30.85.  Schnellste Dame war Andrea  Schmitzberger (LG Innviertel) mit 35:01.06.  Der Auracher Lokalmatador Walter Hanninger konnte die Gemeindewertung wie in den beiden Vorjahren wieder für sich entscheiden. Die schnellste Auracherin war Sandra Kofler.

 

Die 43 Schülerinnen und Schüler der Volksschule Aurach waren die stärkste Auracher Teilnehmergruppe und nahmen dafür den Wanderpokal mit nach Hause.

 

 

Alle Ergebnisse finden Sie unter:

http://www.sportstiming-hinterreiter.at/AUKL.pdf

 

 

Bildtext:

die Organisatoren Waltraud Nigl (re.) und Günther Lacher (li.) freuen sich mit den Gemeindesiegern Sandra Kofler und Walter Hanninger (Mitte).

 

Foto: privat

 

social_media

News aus der Landesorganisation

Finanzielle Schieflage in Oberösterreich

Die SPÖ Oberösterreich arbeitet intensiv daran, Oberösterreich gerechter zu machen. Vor wenigen Wochen wurde das Demokratie-Modell der SPÖ Oberösterreich vorgestellt, das eine maßgebliche Absenkung der Zugangsbarrieren für BürgerInnen-Beteiligungsprojekte und BürgerInnenbefragungen im Land Oberösterreich und in den Gemeinden vorsieht.  Wesentlich für den Erfolg der Demokratiereform in Oberösterreich wird die Berücksichtigung der finanziellen Ausstattung der Gemeinden und des Landes...

MEP Weidenholzer: Seehofer und Dobrindt in Mautfrage zusehends isoliert.

Der SPÖ EU-Abgeordnete kritisiert aber auch Koalitionstreue von SPD Gabriel.

TERMINE

Mitmachen

Politik lebt von der Beteiligung möglichst vieler Menschen. Das gilt für den demokratischen Prozess im Allgemeinen, aber auch für die SPÖ im Speziellen. Auf die Menschen zugehen, ihre Bedürfnisse ernst nehmen und sie in Entscheidungen einbinden, nur so können wir ...mehr